EinloggenEinloggen AnmeldenAnmelden  ČeskyČesky
› Bild hinzufügen
› Artikel hinzufügen
› Verweis hinzufügen
GPS hinzufügen
Umgebung:
Rathsam 1.0km
Pomezná 1.1km
Pomezná 1.2km
Dobrošov 1.6km
Dubina 1.7km
Steinmühle 2.4km
Oswaldmühle 2.9km
Vlaštovčí mlýn 3.2km
U Rybáka 3.2km
Fritzenmühle 3.2km
Výpis je omezen na 10 míst. [více]
[Alexej Kokorev, Cheb 23.3.2007] 
Fischern  (Rybáře)   auch: Böhmisch Fischern, Egrisch Fischern, Catholisch Fischern

Kategorie: Osada   (správní obec: Markhausen/Pomezná)
Bezirk: Eger
Die Ursache des Untergangs: Grenzzone - viz text
Untergangsepoche: 1945-1950
Aktuelle Stand: Zničena zcela - Část ležící na bavorském území zůstala zachována

 WGS-84 Koordinate (GPS)
 Šířka N(Y)°Délka E(X)°BeschreibungEingegeben 
  50.09667 12.24056 střed obce (odvozeno z mapy) Alexej Kokorev, Cheb 23.3.2007  
  50.09603 12.23775 GPS - Rupprechtmühle - čp.1 Zdeněk Pechar 25.4.2015  

 Ortsgeschichte und Andere Artikel
Geschichte  [Alexej Kokorev, Cheb 24.3.2007]
Fischern erstreckte sich entlang der deutsch-tschechischen Grenze. Heute existiert nur noch Bayerisch Fischern, die deutsche Hälfte des Dorfes. Der böhmische Teil bestand aus sechs Höfen und einer Gastwirtschaft. Getrennt waren beide Ortsteile durch den Fluss Eger, der hier auch die natürliche Grenze zwischen den beiden Ländern bildet.
Erstmals erwähnt wurde die Ortschaft um 1300. Hier stand eine Wassermühle, die als eine der wenigen während des 2. Weltkrieges im Betrieb war. Sie versorgte das Dorf eine Zeit lang mit Strom. Oberhalb des Ortes sollte in den 40er Jahren mit dem Bau der Reichsautobahn begonnen werden. Nach dem zweiten Weltkr... [weiter]

Anmerkungen zum Ortsnamen  [Alexej Kokorev, Cheb 24.3.2007]
Der Ort wurde durch die engültige Grenze zwischen Bayern und Österreich-Ungarn Mitte des 19. Jahrhunderts in zwei Teile getrennt. Der böhmische Teil bezeichnete man anschließend als Egrisch Fischern oder Böhmisch Fischern aber auch Catholisch Fischern, den bayerischen Ortsteil als Bayrisch Fischern oder Evangelisch Fischern. Auch nach der Entstehung der Tschechoslowakischen Republik, hielt sich der deutsche Name Fischern auch für den tschechische Teil. Die tschechische Bezeichnung wurde zum ersten Mal auf der Militärkarte der Grenzregion benutzt, als das Dorf nicht mehr existierte.

 Entwicklung der Bewohnerzahl und Häuser
Jahr1921[Datenquellen]
Einwohner34
Häuser7

 Zeitbilder und Ansichtskarten

 Gegenwärtige Bilder

 Andere
 letecký snímek

Kommentar und weitere Informationen zu dem Ort


Místopis [Zdeněk Pechar 24.10.2008 22:49] | Reagieren
V roce 1948 byl navržen a schválen název Rybářice, k jeho používání již ale nedošlo. Armáda si ho později zkrátila na Rybáře ( užíván za I.republiky), dodnes je užíván v katastru jako Rybáře u Libé. V roce 1300 je doloženo pojmenování Vyschern. Statistika= r.1850/49 obyvatel/6 domů, 1930/31/6. ( počet domů je bez mlýna)
 Informationen zu dem Ort eingeben oder verveinern
Name:
E-mail:
Pokud chcete automaticky zaslat odpovědi, uveďte Vaší emailovou adresu (v platném tvaru např. ja@seznam.cz). V rámci antispamové ochrany nebude Váš email nikde zobrazen. Poslouží pouze pro automatické zaslání odpovědí na Váš příspěvek.
Thema:
Kommentar/Präzisierung:  
V rámci ochrany proti spamovým příspěvkům opište číslo 22 do následujícího políčka:

   





Více informací ZDE

Trocha reklamy na podporu webu:
TOPlist