EinloggenEinloggen AnmeldenAnmelden  ČeskyČesky
Teplitz - Schützenhaus (Teplice - Střelnice) - Geschichte des Schützenhauses

Beigetragen: Miloš Miličevič

1668 ließ die Stadt und der Schützenverein den ersten Schießplatz mit einem Holzschützenhaus errichten. Das Gebäude befand sich auf dem Spitalhügel (seit 1841 Königshöhe, seit 1945 Letná).

1714 ließ Franz Clary Aldring das Holzgebäude abreißen und ein gemauertes Gebäude erstellen. Einen weiteren Umbau erlebte das Schützenhaus 1788 als ein Gebäude zum Laden der Waffen angebaut und ein Zufahrtsweg angelegt wurde. 1828 kam ein Balkon hinzu. Im Stil des Klassizismus erfolgte ein weiterer Umbau 1848. Damals erfolgte auch eine Rekultivierung der gesamten Umgebung. Es wurde sogar Wanderwege angelegt. Letzten Umbau erlebte das Schützenhaus 1898. Neben dem Schießstand gehörten eine Gastwirtschaft zum Areal sowie ein Saal in den Tanzveranstaltungen und private Feste durchgeführt wurden. 1938 verkaufte man das Gelände für 570.000 Kronen an den Deutschen Bund. 1942 gingen die Gebäude in das Eigentum der NSDAP über, der sie als Austragungsort für Turniere diente. Nach 1945 waren die Gebäude verlassen und verfielen. In den 70er Jahren wurden sie schliesßlich abgerissen.


Eingegeben: 19.3.2007



Kommentar und weitere Informationen


střelnice Teplice [Michael Myslík 14.3.2016 20:54] | Reagieren
Asi do roku 1964 byly v tanečním sále skladovány barevné skleněné tyče, nejspíše původem ze mstišovské sklárny.
 Kommentar und weitere Informationen
Name:
E-mail:
Pokud chcete automaticky zaslat odpovědi, uveďte Vaší emailovou adresu (v platném tvaru např. ja@seznam.cz). V rámci antispamové ochrany nebude Váš email nikde zobrazen. Poslouží pouze pro automatické zaslání odpovědí na Váš příspěvek.
Thema:
Kommentar/Präzisierung:  
V rámci ochrany proti spamovým příspěvkům opište číslo 66 do následujícího políčka:

   





Více informací ZDE

Trocha reklamy na podporu webu:
TOPlist