EinloggenEinloggen AnmeldenAnmelden  ČeskyČesky
Hennersdorf (Dubnice) - Geschichte des Ortes Hennersdorf bei Böhmisch Leipa

Beigetragen: Dieter Pohl

Hennersdorf ist eine Gemeinde am Südhang des Lausitzer Gebirges. Sie liegt an der Straße von Gabel nach Wartenberg. Der Ort liegt in 310 m Höhe und hat eine Fläche von 24 km². Seit 1990 ist Hennersdorf eine selbständige Gemeinde, zuvor war es seit 1981 nach Wartenberg am Rollberg eingemeindet.

Die erste Erwähnung von Hennersdorf stammte von 1352. 1405 gehörte zur Herrschaft Wartenberg. 1504 erwarb Bartholomäus Hirschperger von Königshain den Besitz. Seine Nachkommen, die Brüder Balthasar und Erasmus wurden als Protestanten nach der Schlacht am Weißen Berg enteignet und Albrecht von Waldstein erhielt deren Güter und verkaufte sie 1627 an die Liechtensteiner. Zwischen 1699 und 1702 wurde die Kirche erbaut und seit 1700 war Hennersdorf ein Pfarrort.

Eingegeben: 5.3.2007



Kommentar und weitere Informationen


Kein Datensatz

 Kommentar und weitere Informationen
Name:
E-mail:
Pokud chcete automaticky zaslat odpovědi, uveďte Vaší emailovou adresu (v platném tvaru např. ja@seznam.cz). V rámci antispamové ochrany nebude Váš email nikde zobrazen. Poslouží pouze pro automatické zaslání odpovědí na Váš příspěvek.
Thema:
Kommentar/Präzisierung:  
V rámci ochrany proti spamovým příspěvkům opište číslo 77 do následujícího políčka:

   





Více informací ZDE

Trocha reklamy na podporu webu:
TOPlist